Schlüpfe in unseren RPGs in andere Rollen und lasse dich verzaubern

RPGs gibt es unzählige, sowohl auf dem Konsolen-, als auch auf dem Mobile- und Browsergames-Markt. Doch wofür stehen die drei Buchstaben eigentlich, die immer wieder in unterschiedlichen Spielen auftauchen? Ganz einfach: RPG ist die Abkürzung für Role Playing Game – zu Deutsch: Rollenspiel. Darunter können sich Nutzer, die mit dem Kürzel nicht vertraut sind, schon eher etwas vorstellen. Wenn du dich auf browsergames.de in dieser Kategorie umsiehst, triffst du auf Rollenspiele, die du im Internet am PC oder auf deinem Smartphone ausprobieren kannst – also rein virtuell. In der realen Welt gibt’s das natürlich auch: Da schließen sich oftmals Personen in Gruppen zusammen und veranstalten ein Live-Rollenspiel (kurz auch als LARP bezeichnet). Sie schlüpfen gemeinsam in eine bestimmte Rolle (inklusive Kostüm und allem Pipapo) und stellen Szenarien mit Vampir-, Sci-Fi-, Zombie- oder Western-Thematik nach. Und das sind nur einige wenige Beispiele. Von Angesicht zu Angesicht werden am Tisch beispielsweise auch sogenannte Pen-&-Paper-Rollenspiele gespielt.

Ein Rollenspiel führt Nutzer in fremde Welten

Online Rollenspiele zu zocken ist unglaublich simpel. Alles, was du dafür brauchst, ist ein Computer sowie eine ständige Internetverbindung. Auch auf deinem Smartphone, Tablet oder deiner Konsole ist es jederzeit möglich, ein zu dir passendes RPG zu finden. Doch was fasziniert so viele Nutzer an Spielen dieser Art? Es ist eine unglaublich spannende Erfahrung in die Rolle einer Figur zu schlüpfen, die überhaupt nicht dem Wesen des Spielers entspricht. Am Anfang eines Online-RPGs entscheidest du dich für eine bestimmte Spielfigur und eine Ausrichtung, die Charakterklasse. Oftmals findest du eine Auswahl zwischen Kämpfern beziehungsweise Kriegern vor, Schurken, Magiern, Paladinen und mehr. So breitgefächert die Charakterklassen, so unterschiedlich sind die Schauplätze:

Anfangs verfügt der Charakter, in den du in einem RPG schlüpfst, über nur wenige Fähigkeiten und Besonderheiten. Daher gilt es, genau daran im weiteren Spielverlauf zu arbeiten. Die einzelnen Fertigkeiten (oft Skills genannt) werden nach und nach verbessert, Neues wird dazugelernt und fortlaufend verfeinert. Gleichzeitig führt das natürlich dazu, dass der jeweilige Charakter in einem RPG immer wieder vor deutlich schwierigere Herausforderungen gestellt wird – und genau das reizt viele Gamer.

Quest für Quest zum Erfolg

Eine wesentliche Rolle in einem Rollen Spiel spielen Quests. Darunter verstehen Spieler im Allgemeinen Aufgaben, die es innerhalb der Spielwelt für dich zu erledigen gilt. Zumeist dienen NPCs (Non-Player-Character oder auch NSC für Nicht-Spieler-Charakter) als Auftraggeber. Neben Hauptquests, die dich zumeist in der Geschichte weiterführen, beschäftigst du dich mit Nebenquests, bei denen du unter anderem weitere Erfahrungspunkte für deine Spielfigur einsackst, nützliche Items findest oder deine Aufmerksamkeit einfach noch vielen weiteren Abenteuern abseits des Weges widmest.

alle anzeigenTop Online Games