Neue Map, neues Schiff und finstere Kartenvariationen

Das kostenlose Science-Fiction-Spiel Dreadnought wurde mit dem jüngsten Update um eine neue Map und zwei Variationen bekannter Karten erweitert. Auch ein neues Schiff ist mit von der Partie.

Die Beta von Dreadnought hat den Sprung auf die Version 1.6.0 geschafft. Mit dem jüngsten Update hat der Entwickler Yager Development unter anderem eine neue Map eingebaut: „Ixion“ ist nach der gleichnamigen griechischen Mythengestalt benannt, die erst von Zeus in den Olymp erhoben wurde, dann Hera bedrängte und schlussendlich wieder von dem Herrn der Götter hinausgeschmissen und an ein Feuerrad gebunden wurde. Die Karte ist über dem Äquator von Titan, dem größten Mond des Saturns angesiedelt, und die bislang weitläufigste Map in dem kostenlosen Actionspiel. Hier kämpft ihr zwischen den Stahlkomponenten einer großen Raumstation, sodass es deutlich mehr Barrieren gibt als etwa auf „Rings of Saturn“.

Apropos: Letztere Karte und die Map „Red Sands“ haben jeweils eine neue Variante erhalten. Beide fallen deutlich düsterer aus als die Originale und sollen so für optische Abwechslung in Dreadnought sorgen. Außerdem dürft ihr euch über Akkoro, ein neues Raumschiff, freuen. Des Weiteren haben die Entwickler Balancing-Änderungen an den „Taktischen Kreuzern“ vorgenommen, genauer gesagt an deren Artillerie- und Reparaturkapseln. Letztere etwa haben nun auf allen Stufen einen besseren Heileffekt.

Dreadnought - "Red Sands"-Variation

Die neue Variante der Karte "Red Sands" fällt wesentlich düsterer aus.

Yager Development hat sich darüber hinaus um den Matchmaking-Algorithmus von Dreadnought gekümmert. Fortan wird zum Beispiel die Flottenbewertung der Spieler deutlich stärker gewichtet. Jener Wert errechnet sich aus eurem Tier-Level und den Fähigkeiten der Schiffe in eurer Flotte. Durch diese Änderung sollen gleichwertigere Teams zusammengestellt werden und in den Matches aufeinandertreffen. 

Zu guter Letzt liefert das neue Update für Dreadnought einige Fehlerbehebungen und neue kosmetische Items, die ihr im In-Game-Shop erwerben könnt. Dazu gehört das Tyr-Emblem (in Anlehnung an den gleichnamigen Gott aus der nordischen Mythologie) und eine Sammlung von „Dead Man’s Hand“-Aufklebern.

Quelle: offizielle Webseite
 

Top Online Spiele

(8)
Dark War Browsergame
(83)
Armored Warfare - Tanks Reloaded 2.0
(140)
Warframe
(51)
Stronghold Kingdoms
(184)