Tanki Online Test: Panzer-Action für die Mittagspause

Panzerspiele gibt es so einige im Free-to-Play-Bereich. Da hätten wir zum Beispiel World of Tanks oder auch Armored Warfare. Doch der Einstieg in diese Titel fällt nicht immer leicht, da sie eher in Richtung Simulation tendieren als flotte Arcade-Action zu liefern. Tanki Online geht da einen ganz anderen Weg. Hier fahrt ihr mit dem Panzer über Schlachtfelder und ballert fröhlich herum, ohne dafür eine komplexe Steuerung oder tiefgehende Spielmechaniken verinnerlichen zu müssen. Und dann läuft das Ganz auch noch einfach so im Browser. Klingt doch eigentlich super, oder? Nun, wie sagt man so schön: Wo Licht ist, da ist auch Schatten. Wir haben den Test gemacht.

(Zu) simple Technik

Tanki Online ist keine Hochglanzproduktion. Das wäre aber auch gar nicht möglich gewesen, zeichnet schließlich das kleine russische Entwicklerstudio AlternativaPlatform für den Actiontitel verantwortlich. Und der sollte auch niemals Spielen wie World of Tanks Konkurrenz machen. Tanki Online sollte ein kurzweiliges Multiplayer-Spiel werden, das weder viel Einarbeitungszeit noch einen starken Rechner benötigt. Also programmierte das Team das Spiel auf Flash-Basis und legte es als Browserspiel an, das ihr ohne Download direkt online zocken könnt.

Tanki Online basiert auf Flash, und das sieht man auch.

Der Vorteil liegt auf der Hand: Ihr braucht einfach nur auf die Webseite zu gehen, einen Account erstellen und schon seid ihr im Spiel drin und könnt einer der vorhandenen Partien beitreten – oder einfach selbst ein Match erstellen. In anderen Multiplayer-Shootern müsstet ihr euch einen eigenen Server dafür mieten, in Tanki Online gehört es zum Standard. Schade ist nur, dass ihr eure Matches als nichtzahlender Spieler nicht mit einem Passwort versehen könnt, um private Schlachten mit Freunden auszufechten. Diese Option bleibt den Premium-Abonnenten vorbehalten.

Der Nachteil an der Flash-Technologie (abgesehen davon, dass sie von gängigen Browsern immer weniger unterstützt wird): Tanki Online sieht alles andere als zeitgemäß aus. Die Panzer und die Karten bieten wenig Details, die Texturen sind alles andere als scharf gezeichnet und dass die Maps stets schwebende Plattformen vor einer Fototapete sind, ist sofort zu erkennen. Nein, Tanki Online ist kein Spiel für Grafikfetischisten. Aber auch das hat natürlich seinen Vorteil, weil die Panzerhatz damit auf so gut wie jedem PC problemlos läuft. Ihr braucht keine starke Grafikkarte oder einen Prozessor mit vier Kernen, um Tanki Online flüssig spielen zu können. Und es hat nun mal nicht jeder einen High-End-Rechner unter dem Schreibtisch stehen, der anspruchsvollere Titel in 4K-Auflösung darstellen kann.

Leider spielt die Soundkulisse von Tanki Online in der gleichen Liga wie die Grafik. Die Effekte der unterschiedlichen Kanonen, die Motorengeräusche und auch die Explosionen hören sich unspektakulär an und vermitteln kaum das Gefühl, wirklich in einem mächtigen, dicken Panzer zu sitzen. Und Musik? Nun, die fehlt komplett.

Mit Power-ups erhöht ihr kurzzeitig eure Geschwindigkeit, Rüstung, eure Schlagkraft oder repariert Schäden.

Schnell zu erlernen, schwer zu meistern?

Doch Technik ist nicht alles, widmen wir uns lieber mal dem wichtigsten Element eines jeden Spiels: dem Gameplay. Hier macht Tanki Online eine solide Figur. Die Steuerung könnte kaum einfacher sein: Wahlweise mit den Pfeiltasten oder „W“, A“, „S“ und „D“ gebt ihr Gas, bremst und lenkt euren Panzer, mit der Leertaste wird gefeuert. Zusätzlich lässt sich der Turm beliebig drehen. Viel mehr braucht ihr eigentlich gar nicht zu wissen. Die Steuerung ist schnell verinnerlicht und geht gut von der Hand. So eine Einsteigerfreundlichkeit bieten andere Panzerspiele nicht.

Das liegt aber natürlich auch daran, dass Tanki Online Arcade pur ist. Hier wird auf kleinen Karten und in der Regel über kurze Distanzen gekämpft. Realistische Panzerschlachten sehen anders aus, aber damit will das Spiel ja auch gar nichts zu tun haben. Auch das Zielen ist deutlich einfacher als in einem World of Tanks. Ihr richtet die Kamera einfach grob in die Richtung aus, in der sich euer Feind befindet, und ballert los. Profis mag da der Anspruch fehlen, doch Tanki Online richtet sich eben mehr an Gelegenheitsspieler, die vielleicht in der Mittagspause einfach mal ein Ründchen zocken wollen.

Das bedeutet nicht, dass AlternativaPlatforms Online-Action keinerlei taktische Tiefe hat. Abgesehen von „Deathmatch“ und „Team Deathmatch“ hat der Titel noch drei zielbasierte Spielmodi zu bieten, in denen gut organisierte Teams die größten Siegchancen haben. Sonderlich neu sind die Varianten nicht: „Capture the Flag“ ist ein alter Hut im Shooter-Genre. Und auch „Control Points“, bei dem ihr mehrere Flaggenpunkte einnehmen und halten müsst, sowie „Assault“, bei dem ein Team die Basis des Gegners angreifen und dessen Flagge stehlen muss, während die andere Partei die Verteidigerrolle übernimmt, hat man schon oft genug in anderen Spielen erlebt.

Einen Innovationspreis gewinnt Tanki Online damit nicht, die Modi funktionieren aber durch die Bank weg gut und machen Spaß. Und dank der über 70 recht abwechslungsreich gestalteten Maps kommt so schnell keine Langeweile auf. Manche der Karten sind sogar realen Orten wie Berlin, Tschernobyl oder Düsseldorf nachempfunden. Na gut, nur mit viel Fantasie erkennt ihr die Städte wieder, aber das mag den Spielspaß kaum zu trüben.

In der Garage schustert ihr euch euren Panzer zusammen.

Die hohe Kunst des Balancings

Die Besonderheit von Tanki Online ist, dass ihr eure eigenen Panzer bauen könnt – zumindest in Ansätzen. Richtig ins Detail geht das Ganze nicht, stattdessen kombiniert ihr einfach verschiedene Waffensysteme mit Wannen (so wird der untere Teil eines Panzers genannt). Letztere unterscheiden sich dadurch, wie dick sie gepanzert sind und wie schnell ihr mit ihnen auf den Karten unterwegs seid. Bei den Waffen habt ihr eine große Auswahl an Kanonen. Das Standardpanzerrohr ist nur die Startausrüstung eines jeden Spielers. Es gibt einen Flammenwerfer, eine Frostkanone, eine Railgun und auch ein Geschütz, das explodierende Geschosse abfeuert. Natürlich hat jede Waffe ihre Vor- und Nachteile. Einige feuern schnell, die anderen langsam, einige sind wunderbar für Attacken auf weite Distanz geeignet, andere sind auf den Nahkampf spezialisiert.

Natürlich stehen euch nicht schon zu Beginn eurer Karriere sämtliche Bauteile zur Verfügung. Jede Kanone und jede Wanne müsst ihr mit Diamanten erwerben, die ihr euch entweder erspielt oder mit echtem Geld kauft. Zudem müsst ihr in den meisten Fällen erst einen bestimmten Rang erreichen, damit ihr eine Investition tätigen könnt. Das Problem dabei: Wenn ihr nun als Einsteiger eurer ersten Partie beitretet und dort Gegner unterwegs sind, die Kanonen aus dem Endgame von Tanki Online haben, sind eure Erfolgschancen sehr gering. Die Bauteile, die ihr später im Spiel freischaltet, sind einfach zu mächtig. Von einem ausbalancierten Spiel kann hier nicht die Rede sein. Dadurch kann es schnell passieren, dass ihr Tanki Online gefrustet verlasst, weil ihr wieder mal euren Kontrahenten nichts entgegenzusetzen hattet. Das ist bei einem Spiel, das sich doch eigentlich an Gelegenheitsspieler richten soll, nicht sonderlich förderlich.

  • Auf der nächsten Seite findet ihr unsere Tanki Online Bewertung!

Tanki Online Bewertung

Tja, da hat es uns wohl erwischt. Zum Glück spawnen wir sofort wieder neu, um Rache zu nehmen.

Grafik:Tanki Online ist ein 3D-Flash-Spiel und reißt daher optisch keine Bäume aus, selbst für ein Browserspiel - im Gegenteil. Die Optik wirkt ziemlich angestaubt und hält in keiner Weise modernen Maßstäben stand. Der Titel läuft dafür immerhin auch auf alter Hardware, dennoch ist die Grafik eines der größten Mankos von Tanki Online.
Sound:Wie die Optik ist auch die Soundkulisse alles andere als ein Highlight. Wirkliche Schlachtatmosphäre kommt selbst auf den Karten für 20 Spieler nicht auf, dafür hören sich Motorengeräusche, Explosionen und Kanonen einfach zu plastikmäßig an.
Umfang:Tanki Online bietet fünf Spielmodi, über 70 Karten und jede Menge freischaltbare Waffen, Wannen und Farbmuster für euren Panzer. Es werden viele Stunden vergehen, bis ihr mal ansatzweise alles gesehen habt - nicht schlecht für ein doch so simples Actionspiel, das im Browser läuft.
Spielspaß:Tanki Online bietet fünf Spielmodi, über 70 Karten und jede Menge freischaltbare Waffen, Wannen und Farbmuster für euren Panzer. Es werden viele Stunden vergehen, bis ihr mal ansatzweise alles gesehen habt - nicht schlecht für ein doch eigentlich so simples Actionspiel.
Free-to-Play-Balance:Fast alles im Spiel lässt sich allein durch Erfolge auf dem Schlachtfeld erspielen. Keiner muss zur Brieftasche greifen, um eine starke Waffe zu bekommen. Außerdem können sich ungeduldige Spieler die besten Items nicht einfach so direkt kaufen, ohne nicht den entsprechenden Rang erreicht zu haben. Von Pay-to-Win kann daher keine Rede sein. Schade ist bloß, dass es nur Premiumnutzern vorbehalten ist, eigene Partien mit einem Passwort zu versehen.
Pro
Über 70 Karten
Jede Menge Waffen und Wannen freischaltbar
Fünf altbekannte, aber unterhaltsame Spielmodi
Contra
Schlechtes Balancing sorgt für Frust bei Einsteigern
Veraltete Optik, selbst für ein Browsergame
Schwacher Sound

4/5 Sterne

Fazit

Tanki Online ist eigentlich ein wunderbarer Action-Snack für zwischendurch. Wo World of Tanks und Co viel Einarbeitungszeit erfordern, fällt der Einstieg hier enorm leicht. Das Gameplay ist simpel, macht aber Spaß und dank der zahlreichen Karten kommt so schnell keine Langeweile auf. Allerdings hat Tanki Online ein großes Problem und damit ist nicht mal zwingend die schwache Optik oder die kaum Atmosphäre erzeugende Soundkulisse gemeint. Nein, wir reden vom Balancing, das einfach nicht ausgereift ist. Am Anfang werden wir von unseren Feinden andauernd zerpflückt, weil deren Waffen einfach viel stärker sind. Natürlich dürfen Kanonen, die ihr euch mühsam erspielen müsst, stärker sein, aber es darf nicht Überhand nehmen. In Tanki Online ist aber genau das der Fall. Das sorgt für Frust und der wiederum führt zu weniger Spielspaß. Das macht Tanki Online nicht zu einem schlechten Spiel, raubt ihm aber viel Potenzial.

Top Online Spiele

(8)
Dark War Browsergame
(83)
Armored Warfare - Tanks Reloaded 2.0
(140)
Warframe
(51)
Stronghold Kingdoms
(184)