Top 5: Die besten Games für das Jahr 2013

04.01.2013 um 16:02 Uhr von Nico Trendelkamp in SpecialsSpecialTop 5

Das Jahr 2012 ist vorüber. Zeit, sich den kommenden zwölf Monaten zu widmen. Welche Spiele sollen dieses Jahr erscheinen und worauf können wir uns so richtig freuen? Vermeintlich große Blockbuster-Titel werfen ihre Schatten voraus, doch erscheinen sie wirklich in diesem Jahr? Age of Wulin oder Otherland sind nur zwei prominente Beispiele, die zeigen, wie lange sich die Veröffentlichung von Spielen hinziehen kann. World of Warships ist zwar auch für 2013 geplant, aber zunächst muss Wargaming World of Warplanes in die Open Beta hieven. Bis dahin schauen wir uns so lange mal die Games, die dieses Jahr noch für Furore sorgen könnten, an.

Anno Online

Die gesamte Redaktion ist seit dem vergangenen Spätsommer im "Anno Online"-Fieber. Dabei befindet sich das Spiel noch in der Closed Beta und wird in regelmäßigen Abständen resettet. Das hält uns aber nicht davon ab, unsere Inseln immer wieder neu zu besiedeln und uns bei jedem Neustart noch etwas geschickter anzustellen als beim letzten Mal. Unter anderem haben wir euch unsere Versuche eine florierende Wirtschaft aufzubauen, in mehreren Vorschauen und einem Let’s Play Video gezeigt. Zusätzlich haben wir zahlreiche Beta Keys verlost, damit ihr auch in den Genuss dieses Browserspiels kommt. Wenn ihr keinen Zugangsschlüssel abbekommen habt, müsst ihr euch leider noch ein wenig gedulden, denn bislang ist nicht bekannt, wann die Open Beta starten wird. Sobald es nähere Informationen gibt, erfahrt ihr es natürlich bei uns.

Der Hobbit - Armeen des Dritten Zeitalters

Der Schriftsteller J.R.R Tolkien hat mit der Geschichte rund um den Einen Ring ein opulentes Fantasy-Universum erschaffen. Neben einer erfolgreichen Film-Trilogie und diversen Spielen zur Hauptgeschichte wird nun Der Hobbit umgesetzt. Während der erste von drei Kinofilmen bereits erfolgreich in den Kinos läuft, lässt das dazugehörige Browsergame, Der Hobbit – Armeen des Dritten Zeitalters, noch auf sich warten. Die Zwerge, Elben und Menschen scheinen es nicht eilig zu haben. Zumal gewisse Synergieeffekte zu diesem Zeitpunkt auch verpuffen würden. Wir rechnen daher erst Ende des Jahres mit einer großflächigen Veröffentlichung, um auf der Welle des nächsten Kinofilms mitzuschwimmen. Dann könnt ihr euch aber auf große Massenschlachten zwischen Menschen, Elben, Zwergen und Orks gefasst machen.

Command and Conquer

Während das Browsergame Command & Conquer Tiberium Alliances eher für gemütliche Couchstrategen ist, können sich alle Actionfans unter euch dieses Jahr auf Command and Conquer freuen. Hier wird Action groß geschrieben. Dank der Frostbite 2 Engine wird das sogar noch äußerst schick präsentiert und selbst auf eine Einzelspielerkampagne müsst ihr trotz des Free-to-Play-Geschäftsmodells nicht verzichten. Es wird also jede Menge Inhalte geben, in denen ihr euch austoben könnt. Vielleicht strapaziert Electronic Arts den Geldbeutel der Spieler nicht so über wie bei anderen Free-2-Play-Titeln. Gerade Battlefield Heroes und Need for Speed World fallen zwar immer wieder durch tolle Inhalte auf, für die ihr aber meist eine schöne Stange Geld in Hand nehmen müsst.

The Mighty Quest for Epic Loot

Der Name des Spiels ist Programm. Wir konnten schon mal vorab einen Blick auf The Mighty Quest for Epic Loot werfen und sind bisher sehr angetan davon. Wir merkten zwar, dass der Titel sich noch in der Alpha-Phase befindet, aber im Vergleich zu manch anderen Spielen in der Open Beta sind die Spielbarkeit und der Spielspaß äußerst hoch. Wir plündern mit viel Humor andere Schlösser und bauen gleichzeitig unser eigenes zu einer nicht einnehmbaren Festung aus. Dabei funktioniert das eine nicht ohne das andere. Wir müssen also plündern, um zu bauen. Ab und an treffen wir auch auf besonders fiese Bosse, die uns das Leben schwer machen.

Bereitet euch also darauf vor, 2013 immer einen Heiltrank und andere Mittelchen dabei zu haben. Dann vergeht euch das Lachen nicht, wenn ihr euch eine Goldkiste nach der anderen unter den Nagel reißt.

Warface

Cryteks Vorzeige-Shooter mit Free-to-Play-Geschäftsmodell lässt weiterhin auf sich warten. Laut eigener Aussage soll es noch diesen Winter starten. Lange kann es also nicht mehr dauern. Immerhin spielen in Russland bereits weit mehr als 5 Millionen Spieler das Actionspektakel. Wir haben natürlich auch schon einen Blick riskiert. Wenn Crytek bei diesem Spiel eine funktionierende Finanzierung hinbekommt, die nicht auf Kosten der Spielbarkeit geht, dann wird Warface einem Großteil der Free-2-Play-Shooter ordentlich in den Hintern treten. Sowohl grafisch als auch spielerisch befindet sich der Actionkracher auf einem Niveau, das man sonst nur bei regulären Bezahltiteln findet.