Path of Exile: „Atlas of Worlds“-Erweiterung erschienen

Vor wenigen Wochen haben wir über die Ankündigung von „Atlas of Worlds“, der neuen Erweiterung für das kostenlose Hack and Slay Path of Exile, berichtet. Nun ist das Add-on erschienen und versorgt euch mit neuen Herausforderungen und natürlich vielen, vielen Items. Jedoch sei gesagt, dass sich „Atlas of Worlds“ ausschließlich an die Spieler richtet, die auf der Suche nach einer neuen Beschäftigung für das Endgame sind. Der namensgebenden Atlas ist eine Karte, auf der zahlreiche Levels aufgeführt sind. Ihr beginnt in einer der äußeren Ecken und arbeitet euch dann Areal für Areal immer weiter gen Kartenmitte. Dabei schnetzelt ihr euch durch bekannte wie auch völlig neue Gebiete. Die Anzahl der Endgame-Levels steigt mit „Atlas of Worlds“ um satte 50 Prozent.

Habt ihr euch bis zum Zentrum des Atlas durchgekämpft, erwartet euch die finale Prüfung in Form eines knackigen Bosskampfes. Insgesamt erweitert „Atlas of Worlds“ Path of Exile mit 19 unterschiedlichen Endgegnern, die mächtige Beute fallen lassen, wenn ihr sie besiegt. Die Designs der neuen Rüstungsteile und Waffen stammen übrigens zum Teil aus der Community des Action-Rollenspiels. Habt ihr einen Atlas durchgespielt, geht es mit dem nächsten weiter.

Neben dem Atlas hat die Erweiterung auch eine neue Liga für Path of Exile zu bieten: In der „Essence Challenge League“ geht es, welch Überraschung, um Essenzen. Ihr werdet immer wieder Feinden begegnen, die von einer uralten Macht gefangen gehalten werden. Greift ihr die Widersacher an, befreit ihr sie zwar zunächst, doch wenige Augenblicke später liegen sie hoffentlich tot am Boden und ihr erbeutet die besagten Essenzen. Die gibt es in verschiedenen Qualitätsstufen und dienen als Crafting-Material. Mit ihnen lassen sich äußerst mächtige Gegenstände herstellen, die euch bei euren weiteren Abenteuern von großem Nutzen sein werden.

Es gibt aber auch Verbesserungen, von denen die Spieler in Path of Exile, die keinen hochstufigen Charakter haben, in demselben Maße profitieren wie alle anderen. So hat sich der Entwickler Grinding Gear Games der Technik des Spiels gewidmet und die Engine an Prozessoren mit mehreren Kernen angepasst. Damit steigt die Performance, sofern ihr eine passende CPU in eurem Rechner verbaut habt. Die Entwickler versprechen doppelt so hohe Bildraten wie vor der Erweiterung.

Quelle: Offizielle Webseite

Top Online Spiele

Call of War
(130)
Dark War Browsergame
(72)
ArmoredWarfare
(132)
Revelation Online MMORPG
(20)
HeroZero
(202)