Mars Tomorrow: Drohnen bringen euch neue strategische Möglichkeiten

Wer hat je behauptet, dass es leicht sei, eine Kolonie auf dem Mars aufzubauen und zu managen? Richtig, niemand! Das müssen auch Spieler des kostenlosen Browser- und Mobilegames Mars Tomorrow feststellen. Doch immerhin: Dank des aktuellen Updates bekommt ihr neue Hilfswerkzeuge an die Hand, die euch weitere Möglichkeiten eröffnen und das Leben auf dem Planeten zumindest ein wenig erleichtern. Die Rede ist von Drohnen, die in verschiedenen Varianten verfügbar sind.

So gibt es in Mars Tomorrow zum Beispiel Löschdrohnen, die sich der Bekämpfung von Feuer widmen. Manchmal kommt es eben dazu, dass ein Außenposten abzufackeln droht. Die Maschinen sorgen dafür, dass das nicht passiert. Doch mit Drohnen lassen sich nicht nur Lager retten, sondern auch aufbauen. Dafür sind logischerweise die Baudrohnen zuständig. Wollt ihr hingegen heimlich gegen eure Kontrahenten vorgehen, sind die Spionagedrohnen perfekt dafür geeignet. Diese Exemplare schickt ihr einfach zu feindlichen Außenposten, wo sie Gewinne des Gegners abzwacken. Natürlich gibt es aber auch eine Gegenmaßnahme: Antispionagedrohnen verhindern genau dieses Vorgehen. Logischerweise stehen die auch euch selbst zur Verfügung, falls ein Widersacher eure Moneten stibitzen will.

Die Drohnen bieten euch neue strategische Möglichkeiten.

Nicht unerwähnt wollen wir auch die Turbodrohne lassen. Sie ist die mächtigste ihrer Art, da sie mehrere Fähigkeiten beherrscht, dafür aber auch recht selten auf dem Mars zu finden ist. Zudem hat sie eine begrenzte Haltbarkeit von nur fünf Tagen.

Mars Tomorrow erschien im Oktober 2015 für den Browser, ist aber seit einiger Zeit auch für die mobilen Geräte als kostenloser Download in den Appstores verfügbar.

Quelle: Pressemitteilung

Top Online Spiele

Dragonborn
(108)
Throne: Kingdom At War
(20)
Hunter X Hunter
(3)
Dark War - MMORPG
(91)
World of Warships
(242)