Klondike: So verdient ihr schneller Geld - Tipps und Tricks

Wir erklären euch, wie ihr im kostenlosen Browsergame Klondike mit einfachen Tricks ganz schnell euer Konto füllt.

Mit Hühner-Eiern verdient ihr schon von Beginn an viel Geld.

Wie im richtigen Leben braucht ihr auch in der kostenlosen Farm-Simulation Klondike vor allem eines, um in der Wildnis zu überleben und euren Bauernhof weiter auszubauen: Geld. Ihr kauft euch von den Münzen neue Tiere, baut Produktionsgebäude aus und besorgt euch im Shop mehr Pflanzensamen. Damit ihr immer über reichlich Bares verfügt, verraten wir euch einige Tricks.

Es gibt in Klondike drei verschiedene Arten von Gold. Vorsicht: Hierbei ist nicht die Rede von euren Münzen, sondern von dem Edelmetall, das ihr hin und wieder findet, wenn ihr Felsbrocken aus dem Weg räumt oder Quests erledigt. Gelbes Gold könnt ihr ruhig verkaufen, davon findet ihr im Spielverlauf reichlich. Solltet ihr es doch einmal für eine Aufgabe benötigen, müsst ihr nicht lange warten, bis ihr wieder welches angehäuft habt. Mit weißem Gold sieht die Sache allerdings schon anders aus. Auch wenn sich viel davon in eurem Lager befindet, solltet ihr es nicht verkaufen. Es ist deutlich seltener als gelbes Gold und ihr benötigt es hin und wieder für Quests. Dasselbe gilt auch für die Nuggets. Eine gute Methode, um an Münzen zu kommen, besteht darin, sich auf die Suche nach den goldenen Brocken zu machen. Ihr findet sie vor allem dann, wenn ihr Steine aus dem Weg schafft.

Was wäre das Leben als Landwirt im hohen Norden, wenn ihr nicht auch mit euren eigenen Gewächsen Geld verdienen könntet? Dafür bieten sich in Klondike vor allem Gurken an. Sobald ihr die Hochbeete freigeschaltet habt, solltet ihr euch daran machen, das Gemüse auszusäen. Ihr bezahlt 255 Münzen, um sie zu kaufen und erhaltet für den Verkauf 663. Von dem Gewinn kauft ihr euch am besten noch mehr Hochbeete und pflanzt weitere Gurken an. Wenn ihr erst einmal genug Taler zusammenhabt, könnt ihr euch danach das Gewächshaus zulegen, das ihr für die Samen auf höheren Levels ohnehin benötigt.

Baut Felsbrocken ab, um Gold zu finden!

Obstbäume sind ebenfalls eine gute Geld-Anlage. Bevor ihr euch allerdings einen auf die Farm setzt, solltet ihr einige Taler sparen, denn je nach Obst-Sorte kosten euch die großen Gewächse 50.000 oder mehr Münzen. Schon nach kurzer Zeit holt ihr euch das investierte Geld aber zurück. Eine Kirsche, deren Baum 70.000 Taler kostet, könnt ihr beispielsweise für 5.000 Münzen verkaufen. Die Frucht wächst alle 12 Stunden und benötigt zwei Einheiten Wasser. Eine weitere Besonderheit: Obstbäume beherbergen Würmer, die ihr als Futter für eure Hühner und andere Vögel verwenden könnt.

Ihr solltet euch in Klondike immer gut um eure Hühner, Gänse und alle anderen gefiederten Tiere eurer Farm kümmern, denn sie geben euch Eier. Die könnt ihr wiederum mit Leichtigkeit in Geld verwandeln. Diese Methode ist besonders für Anfänger geeignet, denn schon auf einem niedrigen Level beherbergt ihr Hühner auf euerm Hof und könnt ihre Eier verkaufen. Für Spieler einer höheren Stufe bieten sich besonders Straußen-Eier an. Dafür staubt ihr 80.000 Münzen ab.

Tiere sind in dem Aufbauspiel nicht nur gut, um euch bestimmte Produkte wie Milch oder Eier zu liefern. Auch die Vier- und Zweibeiner selbst verschaffen euch haufenweise Bares. Kaninchen sind eine gute Investition. Um sie auf euren Hof zu holen, müsst ihr eine Quest erledigen und 100.000 Münzen ansparen. Danach vermehren sie sich fast von alleine und liefern euch immer wieder Nachwuchs, den ihr für bis zu 10.000 Taler verkaufen könnt, sobald er ausgewachsen ist.

Darüber hinaus solltet ihr so oft wie möglich die Farmen eurer Freunde in Klondike besuchen. Dort findet ihr neben Gold und Nuggets außerdem Eier, Milch, Gras und andere Items, die ihr verkaufen oder als Futter verwenden könnt.

Quelle: Spiel, Wiki

Top Online Spiele

Crossout Actiongame
(18)
(15)
Dark War Browsergame
(87)
World of Warships
(234)
Armored Warfare - Tanks Reloaded 2.0
(149)