Klondike: Quest Guide – So kommt ihr schnell voran

Eine gute Methode, um im kostenlosen Browsergame Klondike schnell Geld und Erfahrungspunkte zu verdienen, sind Quests. Sie helfen außerdem dabei, euch einen Überblick über alle Funktionen des Spiels zu verschaffen. Wir erklären in unserem Klondike Quest Guide, wie ihr am besten vorgeht.

Gleich zu Beginn werdet ihr im kostenlosen Aufbauspiel Klondike mit einigen Quests konfrontiert. Ihr findet sie am linken Bildschirmrand. Jedes Feld steht für eine Aufgabe, die wiederum mehrere kleine Aufträge beinhaltet. Immer, wenn ihr eine Mission erledigt, erhaltet ihr Belohnungen. Meistens handelt es sich dabei um Erfahrungspunkte, Items und Pflanzensamen. Klickt ihr auf eines der Bilder, öffnet sich eine Übersicht über alle kleinen Quests. Dort findet ihr außerdem eine kurze Beschreibung zu jeder Aufgabe.

Vor allem am Anfang solltet ihr viel Zeit in die Missionen stecken, denn mit jedem Auftrag lernt ihr das besser Spiel kennen und mit den Belohnungen legt ihr euch ein gutes, finanzielles Polster an. Falls ihr mal nicht weiterkommen solltet, könnt ihr eine Teilaufgabe einer Klondike Quest mit Smaragden überspringen. Denkt aber daran, dass es sich bei den grünen Edelsteinen um die Premiumwährung handelt, die fast ausschließlich für echtes Geld zu haben ist. Je nachdem, wie umfangreich der Auftrag ist, kostet euch das Überspringen einen oder mehrere Smaragde. Die Quests führen außerdem einzelne Handlungsstränge weiter, so dass ihr über sie mehr über die Hintergrundstory des Onlinegames erfahrt. In der Übersicht seht ihr, welche Belohnungen ihr erhaltet, wenn ihr die Aufgabe meistert. Anhand dessen könnt ihr später immer noch entscheiden, ob ihr sie selbst erledigt oder euch mit der Premiumwährung helfen lasst.

Die meisten Aufgaben in dem Browsergame sind nicht zeitbegrenzt. Ihr könnt sie also jederzeit erledigen und seid nicht gezwungen, das innerhalb eines bestimmten Zeitlimits zu tun. Sobald ihr einen Auftrag abgehakt habt, taucht meist schon der nächste auf.

Es gibt in Klondike neun Kapitel, die unterschiedlich viele Quests umfassen. Die Aufgaben verschiedener Episoden könnt ihr in beliebiger Reihenfolge erledigen, sobald sie für euch verfügbar sind. Den nächsten Auftrag aus demselben Kapitel seht ihr allerdings erst, wenn ihr den vorherigen abgeschlossen habt. Die meisten Klondike Quests lassen sich nebenbei erledigen. Die erste Mission trägt euch beispielsweise auf, die Windmühle wieder in Ordnung zu bringen und dafür das Sägewerk zu verwenden. Ihr kassiert die Belohnung, indem ihr Bäume fällt und sie zu Brettern verarbeitet. Das müsst ihr ohnehin irgendwann tun, wenn ihr in dem Spiel vorankommen wollt. Um ein Kapitel abzuschließen, müsst ihr alle Quests, die es beinhaltet, abschließen.

Ihr stellt Quest-Items her, um auf Expeditionen zu gehen.

Mit vielen der Aufträge gewinnt ihr nicht nur Münzen und Erfahrungspunkte, sondern ihr schaltet zum Beispiel auch Expeditionsorte frei. Wenn ihr den weiten Norden erkunden wollt, solltet ihr die Aufträge erledigen. An manchen Aufgaben werdet ihr länger sitzen als an anderen, beispielsweise, wenn ihr Pflanzen anbaut, die erst einige Stunden später fertig sind. Ihr könnt allerdings immer mindestens vier Quests gleichzeitig annehmen und schon einmal Teilaufgaben von anderen Missionen erledigen, um euch die Wartezeit in Klondike ein wenig zu verkürzen.

Zeitlich begrenzte Quests und Event-Missionen

Manche Aufgaben sind in Klondike mit einem Zeitlimit versehen. Dabei handelt es sich meistens um Event-Quests für besondere Anlässe wie Weihnachten, Halloween oder Thanksgiving. Oftmals beinhalten sie zeitbegrenzte Expeditionen. Sie verschwinden wieder, sobald das Event vorbei ist. Alle Aufgaben, die mit einem permanenten Ort in Verbindung stehen, könnt ihr zu jeder beliebigen Zeit erledigen. Eine Ausnahme bilden die täglichen Quests, die ebenfalls zeitbegrenzt sind, obwohl sie sich meist um permanente Inhalte des Spiels drehen. Auf der linken Seite sehr ihr ein Päckchen. Dort erscheinen jeden Tag drei neue Aufgaben für euch. Wenn ihr sie erledigt, verdient ihr zusätzliches Gold und Erfahrungspunkte.

Sobald ihr euch in Klondike auf Expeditionen begeben könnt, schaltet ihr neue Quest-Reihen frei. An jedem der erforschbaren Orte gibt es Aufgaben zu erledigen. Viele davon könnt ihr absolvieren, ohne zu eurer Hauptfarm zurückzukehren. Egal, ob es um einen Auftrag eines Expeditionsortes geht oder um euren ersten Hof, oft müsst ihr Quest-Items herstellen. Das sind vorgegebene Gegenstände, die ihr für den weiteren Verlauf der Geschichte benötigt. Sobald ihr sie gesammelt oder hergestellt habt, wird die Mission als abgehakt markiert und das Item bleibt in eurem Inventar, sofern ihr es nicht abgeben musstet. Quest Items können beispielsweise die Objekte sein, die ihr für Expeditionen benutzt. Um an einen entlegenen Ort zu reisen, braucht ihr Schlafsäcke, Kerosinlampen und andere wichtige Dinge. Viele der Quest-Items könnt ihr selbst herstellen. Für eine Kerosinlampe braucht ihr beispielsweise acht Wild-Erdbeeren und drei Drähte.

Bewältigt tägliche Aufgaben, um noch mehr Belohnunen einzusacken!

Gutes Zeitmanagement zahlt sich in Klondike aus

Oft besteht eure Aufgabe darin, bestimmte Pflanzen anzubauen und einen Teil der Ernte abzuliefern. Quests dieser Art könnt ihr gut vorbereiten. Falls ihr euch gerade nicht um einen bestimmten Auftrag kümmert, solltet ihr die Ernte möglichst vieler Gewächse in eurem Inventar lagern. Wenn ihr das tut, könnt ihr manche Aufgaben später direkt abschließen, wenn sie auftauchen und euch anderen Missionen widmen. Dasselbe gilt für Quest-Items. Auch sie lassen sich gut im Vorfeld produzieren, für den Fall, dass ihr sie braucht. In Klondike müsst ihr nicht darauf achten, Platz in eurem Inventar zu lassen, denn ihr könnt hier beliebig viele Items lagern. Dennoch solltet ihr hin und wieder ausmisten, denn aus vielen Objekten lässt sich ein Haufen Geld machen. Wie genau das funktioniert und auf welche Items ihr verzichten könnt, erfahrt ihr in unserem Gold-Guide.

Es lohnt sich, in Klondike Quests zu erledigen. Sie eignen sich als eine Art Tutorial und liefern euch wertvolle Items, Erfahrungspunkte und viele Münzen. Gleichzeitig führen sie die Handlung fort und ihr erfahrt mehr über das Leben im hohen Norden. Auch wenn sich Klondike Quests vor allem für Anfänger auszahlen, profitieren auch fortgeschrittene Spieler von den Belohnungen. Je schwieriger ein Auftrag ist, desto fürstlicher werdet ihr für eure Mühe entlohnt.

Quelle: Spiel, Wiki

Top Online Spiele

Crossout Actiongame
(18)
(15)
Dark War Browsergame
(87)
World of Warships
(234)
Armored Warfare - Tanks Reloaded 2.0
(149)