Genji aus Overwatch ist am Start

Mit dem jüngsten Update für das MOBA Heroes of the Storm hat der Cyber-Ninja Genji aus dem Ego-Shooter Overwatch das Heldenportfolio erweitert. Außerdem gibt es mit "Hanamura" ein neues Schlachtfeld.

In Heroes of the Storm vereint der Kultentwickler Blizzard Entertainment die Helden und Schurken aus seinen Spielen auf den Schlachtfeldern. Seit einiger Zeit schon finden auch Charaktere aus dem erfolgreichen Multiplayer-Shooter Overwatch, dem jüngsten Spiel des Studios, ihren Weg in die Online-Gefechte des kostenlosen MOBAs

Nachdem in der jüngeren Vergangenheit bereits Lúcio, Zarya und Tracer per Update in Heroes of the Storm implementiert wurden, hat nun mit Genji ein weiterer Overwatch-Charakter Einzug in der „Multiplayer Online Battle Arena“ gehalten. Der Cyber-Ninja zeichnet sich vor allem durch seine hohe Beweglichkeit aus und kann schnell von einem zum anderen Punkt springen. In erster Linie ist Genji ein Nahkämpfer, der Gegner mit seinem Schwert aufschlitzt, dank seiner Shuriken aber auch aus der Distanz angreifen kann.

Overwatch-Spieler werden Genji vor allem aufgrund seiner Abwehrfähigkeit lieben oder fürchten. Auch in Heroes of the Storm verfügt der Ninja über die Technik, jeglichen Schaden für 1,25 Sekunden abzublocken und im Gegenzug ein Kunai (eine Art Dolch) in Richtung des nächstgelegenen Feindes zu werfen. Helden werden dabei priorisiert. Bei der ultimativen Fähigkeit habt ihr als Genji-Spieler in Heroes of the Storm die Wahl zwischen der Drachenklinge, die aus Overwatch bestens bekannt ist, acht Sekunden aktiv bleibt und mit der ihr Gegnern enormen Schaden zufügt, sowie dem Kreuzschlag, mit dem ihr zwei starke Schläge austeilt und Kerben im Boden hinterlasst, die nach 1,25 Sekunden explodieren und viel Flächenschaden verursachen.

Von heute an bis zum 30. April sind Genji sowie auch Cassia, Probius, Lúcio und Valeera kostenlos spielbar. Passend zum neuen Overwatch-Helden bietet das jüngste Update für Heroes of the Storm auch eine frische Map aus dem Shooter: In dem japanischen Dorf Hanamura wird nun also auch in dem MOBA gekämpft. Euer Ziel ist simpel: Zerstört den gegnerischen Energiekern und verteidigt euren eigenen! Beide sind durch Barrieren geschützt, die nicht von Helden zerstört werden können. Um ihnen Schaden zuzufügen, müssen die Spieler in bester Overwatch-Manier Fahrzeuge zum gegnerischen Kern eskortieren, die ihn dann angreifen. Indem ihr feindliche Forts zerstört, steigert ihr den Schaden eures Vehikels.

Quelle: offizielle Webseite

Top Online Spiele

(6)
Dark War Browsergame
(78)
Armored Warfare - Tanks Reloaded 2.0
(139)
Warframe
(50)
Stronghold Kingdoms
(182)