Top
Third-Person-Shooter

Third-Person-Shooter - Nicht die erste, sondern die dritte Person

Ganz wichtig: Kopf unten lassen, ich brauch‘ kein neues Nudelsieb!" Marcus Fenix (Gears of War)

Im Ballerspiel Genre gibt es viele Subgenres. Eines davon ist der Third-Person-Shooter. Dabei nimmst du das Geschehen nicht aus der Sicht des Charakters wahr, sondern schaust ihm dabei über die Schulter. Du selbst hingegen erlebst das Geschehen aus der dritten Person. Daher auch der Name Third-Person-Shooter.

Deckung ist das halbe Leben

In vielen TPS Games ist besonders eine Spielmechanik vorherrschend: das Deckungssystem. Erstmals wurde diese Eigenschaft 1999 im Third-Person-Shooter Winback angewandt. Dabei streifst du nicht blindlings durch die Levels und Umgebungen, sondern suchst dir eine Deckung vor den Gegnern. Dort bist du meist gegen feindlichen Kugelhagel geschützt und kannst selbst einzelne Bösewichte aufs Korn nehmen. Entweder zielst du dabei und gibst einen Teil deiner schützenden Umgebung auf oder du feuerst einfach mal blindlings drauf los. Die Trefferquote ist dann natürlich nicht sonderlich hoch, aber zumindest kriegst du auf diese Weise selbst keinen vor den Latz geballert. Und so geht es dann meist das gesamte Spiel über. Du huschst von Deckung zu Deckung und versuchst, dabei nicht selbst getroffen zu werden, sonst endest du nämlich schneller als Kollateralschaden als dir lieb ist.

Kinoreife Darstellung ist der Trend

Zumeist sind 3rd-Person-Shooter bis zum Äußersten cineastisch inszeniert. Mittlerweile reicht es nicht, einfach eine Zwischensequenz in diesem Genre zu zeigen. Durch die Perspektive wird der Eindruck eines interaktiven Actionfilms suggeriert und dementsprechend muss die Geschichte auch dargestellt werden. Dazu gehören atemberaubende Zwischensequenzen, rasante Kamerafahrten und bombastische Action, ganz ein wenig so, als ob du den neuesten Film mit Vin Diesel und Colin Farrell sehen würdest. Zudem kannst du so einmal durchschnaufen und dich auf die nächsten Schusswechsel einstellen.

Third-Person-Shooter Auswahl:

  • Firefall
  • Hazard Ops
  • Warframe
  • Ghost Recon Phantoms
  • S4 League

Nicht nur Ballern ist angesagt

Viele TPS besitzen auch Einflüsse von anderen Genres. So kannst du beispielsweise in vielen kostenlosen Games deinen Charakter ähnlich wie in einem Rollenspiel aufwerten und die eigenen Fähigkeiten stärken. Für den weiteren Spielverlauf ist das meist unabdingbar, denn nur mit deinem eigenen Können kommst du nicht sehr weit. Beispielsweise gilt es, neue Fertigkeiten zu erwerben, um einen Berg zu erklimmen oder eine Schlucht zu überwinden. Was genau gefordert ist, ist von Third-Person-Shooter zu Third-Person-Shooter verschieden. Manchmal reicht eine Fähigkeit aus, manchmal muss aber ein bestimmtes Item gefunden werden. Genau darin liegt der Reiz dieses Genres. Es ist die Mischung aus eigenem Talent und erst erlernten Fähigkeiten, um am Ende zum Sieg zu kommen. Besonders bei Multiplayer Geplänkeln zahlt es sich am Ende aus, die richtige Balance zu finden. Denn was nützt die dickste Waffe, wenn du damit nicht vernünftig triffst?

alle anzeigenTop Online Games