Goodgame Empire: Tipps und Tricks zu Dekorationen

Monument der Thronfolge

Was wäre eine Stadt ohne hübsche Dekorationen, die der Siedlung mehr Flair verleihen? Stellt euch mal Berlin ohne Pflanzen, Parks oder die historischen Bauwerke vor. Das würde die Stadt doch deutlich unattraktiver machen. Ja, und genauso verhält es sich auch mit eurer Ortschaft im Strategiespiel Goodgame Empire. Neben all den Produktionsgebäuden dürfen auch hier ein paar schicke, dekorative Objekte nicht fehlen. Doch die erfüllen einen weitaus größeren Zweck, als nur als optische Highlights in der Stadt zu dienen.

Die Dekorationen in Goodgame Empire brauchen zum Teil sehr viel Zeit, bis sie endlich vollständig fertiggestellt sind und eurer Siedlung neuen Glanz verleihen. Und einige Exemplare kosten auch nicht gerade wenig Rohstoffe, während ihr andere nur im Austausch gegen Rubine (Premiumwährung) errichten dürft und wieder andere erst nach erfolgreichem Bestehen mancher Abenteuer in euren Besitz übergehen. Doch der Aufwand und die lange Warterei lohnen sich, denn die Bauwerke üben einen ganz entscheidenden Einfluss auf eure Stadt aus.

Dekorationen wie die goldene Statue unten im Bild sehen nicht nur schick aus, sondern bringen euch im Spiel weiter voran.

Mehr Essen durch Statuen und Brunnen?

Dekorationen in Goodgame Empire erhöhen eure Nahrungsproduktion. Das mag erst mal komisch klingen, schließlich reden wir hier von Dingen wie Brunnen, einem Theater, Parks, Zierbäumen oder einem prächtigen Garten. Doch es ist tatsächlich so, dass nicht nur Farm, Mühle und Bäckerei dafür sorgen, dass eure Bevölkerung stets mit ausreichend Essen versorgt wird. Auch die hübschen Langzeitbauprojekte kurbeln diesen Teil eurer Wirtschaft an und sind dabei besonders effektiv. Sie steigern nämlich die öffentliche Ordnung in eurer Siedlung. Und dieser Wert beeinflusst wiederum die Produktionsrate von Lebensmitteln. Je sicherer sich die Menschen fühlen und je glücklicher sie sind, desto besser arbeiten sie auch. Ist ja auch logisch: Eine eher langweilige Stadt wird durch schöne Dekorationen optisch aufgewertet, die Bevölkerung findet das toll, ihre Moral steigt und sie bekommt mehr Lust, für das Gemeinwohl aller zu schuften.

Natürlich gilt bei den Dekorationen in Goodgame Empire: Je teurer beziehungsweise je schwieriger sie zu bekommen sind, desto größer ist ihr Nutzen. Allerdings bietet eure Stadt nicht unendlich viel Bauplatz und ihr benötigt ja auch noch die ganzen anderen Gebäude. Es ist also nicht möglich, die gesamte Ortschaft mit Dekorationen vollzukleistern. Daher solltet ihr zusehen, dass ihr weniger effektive Objekte immer durch hochwertigere Exemplare ersetzt, die im Idealfall nicht mehr Platz wegnehmen.

Das bedeutet aber nicht, dass ihr die aussortierten Dekorationen in Goodgame Empire direkt abreißen müsst. Sie lassen sich auch einlagern, wodurch ihr freien Bauplatz gewinnt. Natürlich liefern sie euch dann keinen Bonus mehr auf die öffentliche Ordnung, aber ihr habt die Möglichkeit, sie eventuell irgendwann später nochmal aufzustellen. Dekorationen, die ihr in Goodgame Empire für Rubine gekauft oder als Belohnung für ein bestandenes Abenteuer erhalten habt, können übrigens gar nicht erst zerstört werden. Leider ist es nicht möglich, die schicken Bauwerke einzulagern und in einem Außenposten aufzustellen. Die Objekte sind stets fest an die Siedlung gebunden, in der sie zuerst errichtet wurden.

Quelle: Spiel

Top Online Spiele

Call of War
(129)
Dark War Browsergame
(71)
ArmoredWarfare
(129)
Revelation Online MMORPG
(19)
HeroZero
(202)