Goodgame Empire: Geplante Änderungen der nächsten Monate

Goodgame Studios hat viele Änderungen an Goodgame Empire in Arbeit, die innerhalb der nächsten Monate ins Spiel eingebaut werden sollen.

Der Hamburger Entwickler und Publisher Goodgame Studios hat im offiziellen Forum seines kostenlosen Strategiespiels Goodgame Empire einen ganzen Haufen an Informationen zu den Änderungen preisgegeben, die für das zweite und dritte Quartal 2017 geplant sind. Dabei geht es weniger um neue Inhalte, als vielmehr um Balancing-Anpassungen. Aber auch auf technischer Seite soll sich in der nahen Zukunft einiges tun. Das Entwicklerteam arbeitet nach wie vor eifrig daran, die Performance von Goodgame Empire zu verbessern.

Unter anderem sollen im ersten Quartal die Reaktionszeiten der Server verkürzt werden. Außerdem wird daran gewerkelt, die Leistung für alle großen Events im Spiel zu stabilisieren. Apropos Events: Für Ostern hat Goodgame Studios schon mal ein In-Game-Ereignis angekündigt, das dem aktuellen Event zum St. Patrick’s Day ähneln soll. Auch zum wichtigsten Feiertag der Christen werdet ihr in Goodgame Empire gegen feindliche Einheiten kämpfen, um einen neuen Aussehensgegenstand zu erlangen.

Kommen wir nun zu den geplanten Änderungen an der Spielbalance. Eines der großen Themen sind die Edelsteine: Für die Exemplare, die normale Ausrüstungseffekte haben (also etwa die Kampfkraft der Nah- und Fernkämpfer erhöhen), gilt nicht die derzeitige Wertobergrenze für Ausrüstungsgegenstände. Das führt dazu, dass Besitzer einzigartiger Edelsteine große Vorteile gegenüber anderen Leuten im PvP haben, so Goodgame Studios. Zudem sei es für diese Spieler viel zu einfach, Raubritter zu besiegen. Also kamen die Entwickler nun zu dem Entschluss, eine konsistente Wertobergrenze einzufügen. Das Ganze soll noch ausgiebig auf dem Closed-Beta-Server von Goodgame Empire getestet werden. Zudem soll es eine übersichtlichere Gesamtanzeige von Ausrüstungseffekten geben.

So soll der neue Tooltip für Ausrüstungseffekte aussehen.

Darüber hinaus sind für das zweite Quartal dieses Jahres Optimierungen am Wunschbrunnen und eine Überarbeitung der Königreich-Rohstoffe geplant. Aktuell dauere es einfach viel zu lange, diese Ressourcen zu erhalten, was zu einer großen Kluft zwischen Spielern mit niedrigen und hohen Legendenleveln in Goodgame Empire führe. Also sollen zum Beispiel die Produktionsrate der Rohstoffe deutlich angehoben und die Kosten der jeweiligen Produktionsstätten wiederum stark reduziert werden. Auch das wird erst mal noch ausführlich auf dem Betaserver getestet.

Zu guter Letzt werkelt Goodgame Studios daran, die Nutzung von Bots zu unterbinden. Anstatt jedoch einfach nur offensiv gegen die Dritthersteller-Software vorzugehen, wolle das Team auch dafür sorgen, dass Bots einfach weniger reizvoll sind. So soll zum Beispiel das PvE-Spiel in Goodgame Empire beschleunigt werden. Die Game Designer denken aktuell über ein Feature nach, dank dem ihr NPCs automatisch angreifen könnt. Zudem soll das automatische Rekrutieren verbessert werden.

Das waren schon mal ganz schön viele Infos, doch es gibt noch mehr: Für das dritte Quartal hat Goodgame Studios eine bessere Version des „Krieg der Imperien“-Events geplant: mit globalen Ranglisten, serverübergreifenden Gegnergruppierungen und einem Ligasystem. Generell seien einige frische Event-Mechaniken angedacht. Sehr nützlich dürfte der Super-Rubinhändler sein, bei dem ihr in Zukunft alle Premiumgegenstände in Goodgame Empire erwerben könnt, statt immer bei mehreren Verkäufern vorbeischauen zu müssen.

Quelle: offizielles Forum

Top Online Spiele

Dragonborn
(107)
Throne: Kingdom At War
(18)
Hunter X Hunter
(3)
Dark War - MMORPG
(91)
World of Warships
(241)