Elvenar: Bühne frei für den Ork-Strategen

Das jüngste Update für das kostenlose Browserspiel Elvenar liefert eine neue Einheit und Komfortverbesserungen.

Das kostenlose Strategiespiel Elvenar hat kürzlich ein neues Update erhalten. Mit dem Sprung auf die Version 1.20 hat der Hamburger Entwickler und Publisher InnoGames (Forge of Empires) nicht nur einige Fehler behoben, sondern auch eine neue Einheit in das Browserspiel eingebaut. Die Aktualisierung hat den Ork-Strategen mit sich gebracht. Dabei handelt es sich um einen schweren Fernkämpfer, der neuerdings auf dem Trainingsgelände rekrutiert werden kann, sobald ihr ihn im Technologiebaum freigeschaltet habt. Logischerweise ist der Ork-Stratege Teil des „Orks & Goblins“-Kapitels von Elvenar.

Bis zum nächsten Update für das Aufbauspiel wird die neue Einheit eine optionale Technologie sein, die ihr nicht zwingend erforschen müsst. Es sieht also danach aus, als würde sie mit dem kommenden Patch, für den es noch keinen Termin gibt, zum Pflichtforschungsprojekt in Elvenar werden.

Doch auch im Kapitel der Waldelfen gibt es etwas Neues: Es wurde um die Technologie zur Ausbildung der Dryaden und Wespenreiter erweitert. Somit ist es euch möglich, stärkere Formen dieser Einheiten zu rekrutieren. Auch die Erforschung dieser Technologie bleibt bis zum nächsten Update optional.

Das "Orks & Goblins"-Kapitel ist mit der neuen Einheit wieder ein kleines Stückchen umfangreicher geworden.

Ansonsten hat sich InnoGames darum gekümmert, die Performance von Elvenar weiter zu optimieren. Des Weiteren wurde das Layout des Armeelagers verbessert, so dass ihr leichter erkennt, welche Einheiten zu welchem Truppentyp gehören. Und in den Kämpfen wird euch nun eingeblendet, gegen welche Feinde die von euch gewählte Einheit besonders effektiv ist, wenn ihr mit dem Mauszeiger über die gegnerischen Truppen fahrt.

Ein ursprünglich für die Version 1.20 geplantes Feature wurde übrigens nicht mit dem Update in Elvenar integriert: Eigentlich hätten eurer Stadt noch einige visuelle Effekte hinzugefügt werden sollen, um für ein natürlicheres Gesamtbild zu sorgen. Doch InnoGames hat sich aufgrund des Feedbacks der Beta-Spieler kurzfristig dazu entschieden, das Feature nochmal zu überarbeiten und zu einem späteren Zeitpunkt nachzureichen. Dann soll es auch eine Option geben, die Effekte auszuschalten.

Quelle: offizielles Forum

Top Online Spiele

Dragonborn
(107)
Throne: Kingdom At War
(18)
Hunter X Hunter
(3)
Dark War - MMORPG
(91)
World of Warships
(241)