Top

Die Siedler Online Test: Wuselpower im Browser

06.08.2011 um 10:46 Uhr von Stephan Keller in TestStrategieMittelalter

Die Siedler Online in der Review: Baumstämme zu Brettern, mit denen wir einen Bauernhof errichten, der uns Korn liefert. Das Getreide zu Mehl und das wiederum zu Brot für die wackeren Holzfäller – Wer kennt sie nicht, die komplexen Warenkreisläufe der kleinen Siedler, die seit nunmehr fast zwei Jahrzehnten Strategie-Fans begeistern! Doch diesmal ist alles anders: Nach x Vollpreistiteln liefert Publisher Ubisoft mit Die Siedler Online ein Browsergame der Kult-Spielreihe. Kostenlos? Kein Download? Wir finden, das ist rechtzeitig zum Release Grund genug, selbst loszusiedeln und das Aufbauspiel genauer unter die Lupe zu nehmen.

Anders als bisherige Titel der PC-Reihe spielt die Online-Version in einer persistenten Welt im Netz – alles läuft also weiter, selbst wenn wir nicht eingeloggt sind. Im Grafik-Vergleich zu anderen Browsergames kann sich Die Siedler Online durchaus sehen lassen (auch wenn die 2D-Optik mit dem aktuellen Bruder von der Ladentheke nicht mithält). In den Flash-Animationen wuseln überall kleine Männel, bringen Dinge von A nach B und arbeiten in ihren Häuschen. Ein weiteres Plus für den Gewinner des Computerspielpreises 2011: Die Jungs von Blue Byte entwickeln das Spiel immer weiter und versorgen Online-Siedler auch in Zukunft mit zusätzlichen Inhalten.

Trautes Heim, Glück allein!

Die Siedler Online

Die Siedler Online

Wir starten auf einer üppigen Heimatinsel mitten im Grünen. Diese Zone gehört uns allein, sie kann von keinem anderen Spieler angegriffen oder gar erobert werden. Ein eigenes Fleckchen Erde also, auf dem wir in Ruhe an unserem Königreich basteln können. Einstiegsquests führen uns bequem durch die ersten Level. Ein paar Klicks und schon legen unsere Siedler los, legen Steinvorräte an, sägen die ersten Bretter zurecht und gehen auf Fischfang. Geologen suchen nach neuen Vorkommen und eh wir uns versehen, blicken wir auf eine kleine Siedlung mit funktionierendem Wirtschaftssystem.

Ab Level 7 erwartet uns das erste Sondergebäude in Form des Proviantlagers. Sondergebäude können nur jeweils einmal während des gesamten Spiels gebaut werden. Im Proviantlager lassen sich beispielsweise Förderungen wie die „Deftige Stulle“ herstellen, mit denen wir unsere Produktion eine Zeit lang verdoppeln können. Zudem finden wir dort Fischfutter und Moschus zum Auffüllen unserer Vorkommen und können zusätzliche Siedler anheuern. Unsere Bevölkerung wächst mit der Zeit aber auch von ganz allein und mit dem Bau von Wohnhäusern können wir das Bevölkerungslimit bequem anheben. Für Nachschub ist also erst einmal gesorgt.

Alle Gebäude in Die Siedler Online lassen sich aufwerten, um noch mehr produzieren zu können. Vor allem in Verbindung mit den Förderungen lohnt sich das. Die Gebäude wachsen auch grafisch mit jeder Stufe – einige sogar zu mehrstöckigen Palästen. Mit Straßen und Dekorationsgegenständen peppen wir unser Reich zusätzlich auf. Eine Laterne hier, ein Blumenbeet da und schon erstrahlt unsere Siedlung in neuem Glanz.
Auf Seite 2 geht's weiter mit Barbarenlagern und dem Kampfsystem!
Browserspiele, Strategie, Echtzeitstrategie
Die Siedler Online BilderDie Siedler Online Bilder
Typ:
Browserspiele
usk0
alle anzeigenTop Online Spiele